Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2013
Da sein, wo die Wunden der Welt sind
Der Inhalt:

Seelsorger, indisch

vom 20.12.2013

Dokumentarfilm. Cyriac Chittukalam ist Inder. Weil er Priester ist und in Deutschland Priestermangel herrscht, arbeitet er seit 2010 in einem fränkischen Weindorf. Der Filmemacher Moritz Siebert hat die Annäherung des geistlichen Gastarbeiters an seine neue Heimat sensibel dokumentiert. Er zeigt, wie Chittukalam mühsam Deutsch lernt, wie er Faschingssitzungen und Weinfesten beiwohnt, wie er zum ersten Mal Schnee und Frost erlebt. Er begleitet den Seelsorger auch zu Hausbesuchen bei alten und kranken Gemeindemitgliedern. Dabei wird deutlich, dass es trotz der unterschiedlichen Kulturen ein gemeinsames Band gibt: die kirchlichen Rituale.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen