Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2013
Da sein, wo die Wunden der Welt sind
Der Inhalt:

Stichwort: Messias, Revolutionär und Mystiker

von Norbert Copray vom 20.12.2013
Wer war Jesus von Nazareth? Der Deutungen sind viele

Reza Aslan
Zelot
Jesus von Nazaret und seine Zeit. Rowohlt. 381 Seiten. 22,95 €

Renold Blank
Gott und seine Schöpfung
Reihe »Studiengang Theologie«. TVZ. 325 Seiten. 32 €

Gerd Lüdemann
Der echte Jesus
Seine historischen Taten und Worte. Zu Klampen. 117 Seiten. 9,80 €

Monika Renz
Der Mystiker aus Nazaret
Jesus neu begegnen. Jesuanische Spiritualität. Kreuz. 208 Seiten. 16,99 €

Günter Unger
Das Glaubensbekenntnis
Am neuen Testament kritisch erklärt. Kohlhammer.126 Seiten. 16 €

Claudia Weingartner
24 populäre Irrtümer über Weihnachten
Reihe »Alles Mythos!«. Theiss. 224 Seiten. 16,95 €

Oscar-Preisträger Christoph Waltz findet Weihnachten »widerlich«. Und schon Friedrich Nietzsche nannte die Völker beneidenswert, »die das Christfest nicht kennen«. Das weiß Claudia Weingartner in ihrem Buch »24 populäre Irrtümer über Weihnachten« zu berichten. Weihnachten scheint für manche kein Fest der Liebe zu sein. Oder vielleicht doch? Immerhin werden zwischen Weihnachten und dem Fest »Heilige Drei Könige« die meisten Kinder gezeugt. Weihnachten ist das Fest der Geburt, das »heute in religiösen wie in säkularen Kulturen eine große Faszination ausübt. Seine humane Botschaft kann man auch verstehen und wertschätzen, wenn man selbst nicht zum Christentum gehört«. So die Theologin Hildegund Keul (siehe Seite 62).

Gleichwohl: »Im Neuen Testament stehen zwei Geburtsgeschichten. Sie sind miteinander unvereinbar«, schreibt der Neutestamentler Gerd Lüdemann in seinem Büchlein »Der echte Jesus«. Darin stellt er prägnant die »historischen Taten und Worte« Jesu zusammen und kommentiert sie. Nachweisbar ist, das sich Jesus von Johannes taufen ließ, sich später von ihm trennte, als Wanderprediger durchs Land zog, Anhänger sammelte und den Anbruch des Gottesreiches verkündete, zu dessen Kern die Liebe Gottes zu den Menschen gehört. Dann wurde Jesus laut Lüdemann »von den Römern aufgrund einer Verleumdung als politischer Verbrecher hingerichtet«.

So sieht dies auch Reza Aslan, der sich nach seiner Zugehörigkeit zum

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen