Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2013
Da sein, wo die Wunden der Welt sind
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 20.12.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Tilmann Moser
Geld, Gier & Betrug
Brandes & Apsel. 152 Seiten. 14,90 €

Seit der Weltfinanzkrise weiß es jeder: Es wird getäuscht, getrickst, verraten. Heuschrecken sind unterwegs, wie das Titelbild nahelegt. Im modernen Finanzkapitalismus, mit all den Möglichkeiten der neuen Technik sei Betrug leichter möglich als früher, schreibt Tilmann Moser. Im Spannungsfeld zwischen Vertrauen und Betrug würden schillernde Affekte in Form von Neid, Gier, Geiz und Machtstreben sichtbar. In seinem Essay sieht der Psychoanalytiker Gier und in der Folge den Betrug auch im Zusammenhang mit einem mangelnden Selbstwertgefühl, einem destruktiven Familienklima oder starken Geschwisterrivalitäten. Benachteiligungen führten oft zu einem intensiven Streben nach Kompe