Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2013
Da sein, wo die Wunden der Welt sind
Der Inhalt:

Liest du noch – oder guckst du schon?

von Norbert Copray vom 20.12.2013
Der Geist der Zeit wird jetzt am Bildschirm geformt. Ein Kulturverfall ist das nicht
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Klicken wir uns das Gehirn weg? Nicht mehr das dicke Buch, sondern der flache Bildschirm scheint den Geist der Zeit zu formen. Die deutschen Fernsehzuschauer schauen im Schnitt vier Stunden pro Tag in die Röhre. Jeder Internetnutzer war in diesem Jahr täglich 169 Minuten online. Macht zusammen sechs bis sieben Stunden Filme, Videos, Onlinekontakt.

»Digitale Demenz« nennt der Psychologe Manfred Spitzer sehr aufgeregt die Auswirkungen der Internet- und Smartphone-Nutzung. Fast Food für’ s Hirn erweiche es, statt es zu ertüchtigen. Auch Pädagogen und Kulturschaffende warnen vor einer digitalen Epidemie, die man bekämpfen, einschränken, abschwächen müsse, wenn nicht die Intelligenz und Sozialkompetenz der Menschen zum Teufel gehen solle.

Es ist gerade mal 200 Jahre her, da w