Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2011
Tanz für die Liebe
Weihnachten: Gott kommt in jedem Menschen zur Welt
Der Inhalt:

Halle, Tirol und Vorarlberg feiern Carl Lampert

vom 04.05.2012

In Halle an der Saale, 650 Kilometer nördlich von seinem Wirkungsfeld in Tirol und Vorarlberg, wurde im November 1944 der Priester Carl Lampert von der Nazijustiz ermordet. Er leitete die Kirche in Tirol in offener Gegnerschaft zum Terror des Tiroler NS-Gauleiters und »Reichsstatthalters« Franz Hofer, der Lamperts Ermordung betrieb. Der von Benedikt XVI. 2011 als Märtyrer seliggesprochene Lampert ist der höchste Kleriker in der Hierarchie, der als Nazigegner getötet wurde. – Christen aus Halle nahmen teil an den Feiern für den bis heute in Tirol und Vorarlberg populären Carl Lampert. Konflikte wurden nicht ausgespart. »Mein Opa – ein Mörder?«, fragte ein Forum in Dornbirn. Daneben gab es die kritische »Fahrt an Orte der NS-Herrschaft in Vorarlberg«. In Halle informierten Experten über das Gefängnis Roter Ochse, in dem Lampert verurteilt und enthauptet wurde.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen