Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2017
Wie kommt Gott in die Welt?
Ein muslimisch-christliches Gespräch zum Advent
Der Inhalt:

Um welche Versuchung geht es denn?

Warum ich gegen eine Änderung der Vaterunserbitte bin

Wer das Vaterunser bewusst betet, stolpert unweigerlich über die sechste Bitte: »Führe uns nicht in Versuchung!« Dass Menschen Schwierigkeiten haben mit der Vorstellung, dass Gott in Versuchung führt, ist unbestreitbar (vgl. Publik-Forum 22/2017, Seite 32). Doch wenn diese Bitte im Zusammenhang mit der Reich-Gottes-Verkündigung Jesu gesehen wird, ergeben sich neue Perspektiven. Dann kann sich der Blick schärfen für Versuchungen und Bedrohungen in der Gegenwart – und man erkennt, wie zentral es dabei um die Gottesfrage geht.

Was verstehen wir in der Regel unter Versuchungen? Ich vermute: Engherzigkeit, Selbstbezogenheit,

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.