Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2019
Die Zerreißprobe
Die Theologen Nikolaus Schneider und Dietmar Mieth hatten eine klare Haltung ...
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 22.11.2019

Olaf Scholz, Bundesfinanzminister (SPD), will Vereinen, die ohne guten Grund Männer oder Frauen ausschließen, die Gemeinnützigkeit absprechen – etwa Männergesangsvereinen oder Schützenbruderschaften: »Wer Frauen ausschließt, sollte keine Steuervorteile haben und Spendenquittungen ausstellen.« Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens, sieht darin einen »Frontalangriff auf das Ehrenamt«. Er findet diese »jahrhundertealten Traditionen« unterstützenswert.

Claudia López, Politikerin aus Kolumbien, wurde zur ersten Bürgermeisterin von Bogotá gewählt. Das zweitwichtigste Amt Kolumbiens könnte für die 49-Jährige ein Sprungbrett für eine künftige Präsidentschaft sein – López’ erklärtes Ziel. Die Journalistin und Politologin ging erst vor fünf Jahren für die Mitte-links-Partei Alianza Verde als Senatorin in die Politik. In ihrem Kampf gegen Gewalt und Korruption eckt sie bei den konservativen Eliten genauso an wie mit ihrer Homosexualität. Aber: »Dass eine Frau in Bogotá siegte, war in Kolumbien ein größeres Thema als López’ Homosexualität«, schrieb die taz.

Zafaryab Jilani, Anwalt von Muslimen im Streit um ein heiliges Areal im nordindischen Arodhya, ist enttäuscht über die Entscheidung des Obersten Gerichts. Das urteilte, dass auf dem Gelände, auf dem seit dem 16. Jahrhundert eine Moschee stand, ein hinduistischer Tempel errichtet werden darf. Die Richter beriefen sich auf eine archäologische Untersuchung, wonach die 1528 errichtete Moschee, die 1992 von Nationalisten zerstört wurde, ihrerseits auf einem Tempel erbaut worden sei. Die Zerstörung der Moschee durch den hinduistischen Mob 1992 löste die schlimmsten Ausschreitungen zwischen Hindus und Muslimen seit der Gründung Indiens aus. Dieses Urteil gilt als weiterer Erfolg des politischen Hinduismus unter Ministerpräsident Narendra Modi.

José Horacio Gomez, Erzbischof von Los Angeles, ist der erste gebürtige Mexikaner, der zum Vorsitzenden der US-amerikanischen Bischofskonferenz gewählt wurde. Er gilt als Gegner von Trumps rigoroser Einwanderungspolitik. Unmittelbar nach seiner Wahl formulierte Gomez, der th

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen