Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2018
Gott, mein Therapeut
Religion stärkt. Aber warum?
Der Inhalt:

Mauritius will Flughunde töten

Die Umweltorganisation Rettet den Regenwald schlägt Alarm. Die Regierung von Mauritius will wieder Tausende Flughunde töten. Diesmal 13000 Tiere. Der tödliche Plan ist laut der Organisation nicht der erste: 2015 initiierte die Regierung eine Massentötung, bei der gut 30000 Tiere getötet wurden – jeder dritte Flughund der Insel. 2016 waren es 7300. Angeblich fressen sie den Bauern die Ernte weg, Mangos und Litschis. Die Tötungsaktionen haben dazu beigetragen, dass Flughunde jetzt als vom Aussterben bedroht gelten, hieß es. Sie sind Säugetiere aus der Familie der Fledertiere und für die Vegetation wichtig: Sie transportieren beim Verzehr von Früchten deren Samen und bestäuben Blüten.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.