Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2014
Bildung statt Bologna!
Was die europäische Studienreform angerichtet hat
Der Inhalt:

ABC der Spiritualität
Xwie XXL-Pfarrei

von Andreas Unfried vom 21.11.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In vielen katholischen Bistümern werden derzeit mehrere kleine Kirchengemeinden zu einer großen Einheit zusammengelegt. Die Großpfarreien, die dabei entstehen, werden umgangssprachlich als »XXL-Gemeinden« bezeichnet. Der Abschied von der kleinen Ortsgemeinde mit je »eigenem« Pfarrer wird vielerorts mit Trauer und Sorge begleitet. Entgegen der Befürchtung, dass damit eine spirituelle Verödung der Gemeinden einhergehe und Möglichkeiten zur Mit sprache eingeschränkt würden, verweisen Befürworter auf die spirituellen Chancen dieses Wandlungsprozesses. Durch den Priestermangel (und zunehmend auch Mangel an Seelsorgern und Seelsorgerinnen), den gesellschaftlichen Wandel, die Schrumpfung, Überalterung und Milieuverengung der Gemeinden bedürfe die bisherige Pfarreistruktur dringend einer Reform.

Die