Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2012
Leben gegen die Angst
Die Gesellschaft ist gelähmt. Doch die Kirchen nutzen ihre Kraft nicht
Der Inhalt:

»Wir sind mehr als gedacht«

von Bettina Röder vom 23.11.2012
Initiative »Anders wachsen«: Tausend kamen nach Leipzig

»Es kann nicht sein«, sagt der sächsische Landesbischof Jochen Bohl, »dass sich die Risse zwischen Arm und Reich weiter vertiefen.« Der Grund liegt für ihn auf der Hand: es sind die zerstörerischen Folgen der Wachstumsideologie. Bohl ist neben sechs weiteren leitenden Geistlichen darum einer der prominenten Unterstützer der christlichen Initiative »Anders wachsen. Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum«.

Die hatte zum Buß- und Bettag, 21. November, nach Leipzig eingeladen, unter der Schirmherrschaft der evangelischen Landeskirche Sachsen. Der Thementag mit tausend Teilnehmern diente der Vernetzung von Nichtregierungsorganisationen und Vereinen. Gleichzeitig war der Tag eine Plattform für Initiativen und Bürger, um sich über Ideen und Projekte auszutauschen. Multiplikatoren wie Lehrer und Erzieher oder Pfarrer holten sich zudem neue Anregungen für ihren Berufsalltag.

»Viel mehr, als man gemeinhin annimmt, engagieren sich bereits für das Thema«, sagt Christine Müller, Leiterin der Arbeitsstelle eine Welt der Landeskirche. Am Ende, so hofft sie, steht »ein breites gesellschaftliches Nachdenken über unseren Lebensstil wie auch eine Veränderung der politischen Rahmenbedingungen«. Da, sagt Christine Müller, sei aber eben der Druck von unten unabdingbar. Auch der ehemalige Nikolaikirchenpfarrer und Unterstützer Christian Führer mahnte Umdenken an: »Der zweite Teil der Friedlichen Revolution steht uns bevor, aber wir dürfen nicht noch fünfzig bis sechzig Jahre warten«, sagt er.

Bis dahin ist noch viel zu tun. Um etwas zu bewegen, davon ist Initiator Tobias Funke überzeugt, »müssen wir die Evangelische Kirche in Deutschland dazu bringen, dass sie sich öffentlichkeitswirksam äußert«. Funke, der im Vorstand des Gemeindekirchenrates der Thomaskirche sitzt, hat neben Pfarrer Christian Wolff für den Raum der großen Veranstaltung am Buß- und Bettag gesorgt: die Leipziger Thomaskirche, wo EKD-Reformationsbotschafterin Margot Käßmann zu Beginn predigte.

Der christliche Initiativkreis »Anders wachsen« gründete sich im März vergangenen Jahres in Leipzig. Einer der ersten Erfolge war die Resolution »Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum«. »Die haben schon 2500 Menschen unterzeichnet«, freut sich Mitinitiator Walter Lechner, Pfarrer in Frauenhain. Am ersten Advent sollen die Untersc

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen