Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2012
Leben gegen die Angst
Die Gesellschaft ist gelähmt. Doch die Kirchen nutzen ihre Kraft nicht
Der Inhalt:

Die Geburt als Politikum

von Arne Manzeschke vom 23.11.2012

Helga Levend/Ludwig Janus Bindung beginnt vor der Geburt Mattes Verlag. 320 Seiten. 18,90 €

Die Gebärmutter ist ein öffentlicher Ort, zugänglich für die Kameras, Einsatzort einer fortschreitenden medizinischen Kontrolle, Austragungsort des politischen Streits um eine reproduktive Autonomie und um die Biopolitik. Auch die Psychologie erforscht das Geschehen immer genauer: Was da in utero geschieht, schreibt sich ein in die genetischen und psychischen Muster des Kindes. Schwangerschaft ist ein dramatischer psycho-physischer Prozess der Beziehungsgestaltung zwischen Kind und Mutter. Wie diese Bindung gerät, hängt sehr von äußeren und inneren Faktoren ab. Hier greifen gesellschaftliche Erwartungen und medizinische Techniken ineinander – und genau hier wird es auch politisch spannend.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen