Zur mobilen Webseite zurückkehren

Anders leben

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Gerade mal 32 Minuten sind es mit der Tram von Kassel bis in eine andere Welt. Eine Welt, die dem kapitalistischen Zwang entsagt. Sie liegt in Kaufungen, einst ein Dorf, inzwischen ein Vorstädtchen im Kasseler Speckgürtel. Die Geburtsstunde dieser Parallelwelt war 1986. Heute ist die »Kommune Niederkaufungen« eine der bekanntesten ökosozialen Gemeinschaften Deutschlands. Mit fast sechzig Erwachsenen sowie zwanzig Kindern und Jugendlichen, verteilt auf vier Häuser und 10 000 Quadratmeter, ist sie auch eine der größten. Die Kommune setzt auf Selbstverpflegung, ein Blockheizkraftwerk produziert emissionsarm Strom und Heizwärme, auf den Dächern wird Sonnenenergie geerntet, Regenwasser für den Garten und die Toiletten in Tanks gesammelt. Die Mitglieder teilen Autos, E-Bikes, Waschmaschinen, Kleidung. Die ökosoziale Utopie ha

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.