Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2020
Machtlos mächtig
Von Gandhi bis Belarus: Wann ist gewaltfreier Widerstand erfolgreich?
Der Inhalt:

Frauen gegen PiS und Bischöfe

vom 06.11.2020

Polnische Frauen wehren sich gegen eine Verschärfung des Abtreibungsrechts. Ihr Protest richtet sich dabei nicht nur gegen die nationalkonservative Regierungspartei PiS, sondern auch gegen die katholischen Bischöfe. Die Frauen werfen der katholischen Kirche vor, maßgeblich zu dem Urteil des Verfassungsgerichts beigetragen zu haben, das künftig Schwangerschaftsabbrüche auch im Falle einer schwerwiegenden Fehlbildung des Fötus verbietet – just mitten in der im ganzen Land außer Kontrolle geratenen Corona-Pandemie. Frauenrechtsgruppen hatten daher unter dem Motto »Das Wort zum Sonntag« dazu aufgerufen, den Widerstand gegen die Gesetzesverschärfung in die Kirchen zu tragen. Zahlreiche Demonstrierende protestierten vor katholischen Kirchen und in einigen Sonntagsmessen und beschmierten Fassaden von Kirchengebäuden. Vor dem Breslauer Bischofspalast legten Aktivistinnen etwa Kleiderbügel aus Draht ab als Symbol für gefährliche Abtreibungsmethoden.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen