Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2019
Die Waffen nieder!
Pazifismus in kriegerischen Zeiten. Wie sich Sicherheitspolitik neu denken lässt
Der Inhalt:

Bischof ermutigt Nürnberger Christkind gegen AfD

vom 08.11.2019

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick ist dem neuen »Nürnberger Christkind« Benigna Munsi nach rassistischen Beleidigungen durch einen AfD-Kreisverband zur Seite gesprungen. »Lass Dir von dummen Kommentaren nicht den Spaß verderben«, schrieb Schick auf twitter. Zugleich gratulierte er ihr zur Wahl. Er wünsche ihr für die Aufgabe viel Erfolg und Freude, so der Erzbischof.

Munsi ist gebürtige Nürnbergerin, ihre Mutter Deutsche, ihr Vater indischer Herkunft. Der AfD-Kreisverband München-Land hatte auf facebook ein Bild Munsis geteilt und in Anspielung auf die Ausrottung der Ureinwohner Amerikas geschrieben: »Nürnberg hat ein neues Christkind. Eines Tages wird es uns wie den Indianern gehen.« Später wurde der Post gelöscht, der Kreisverband entschuldigte sich. Zuvor hatten viele Nutz

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen