Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2018
Der Mord und der Westen
Der Fall Saudi-Arabien: Handel, Macht und Menschenrechte
Der Inhalt:

Säbelrasseln in Norwegen

von Bettina Röder vom 09.11.2018
Das größte Nato-Manöver zeigt: Es herrscht wieder kalter Krieg

Verwundert reibt man sich die Augen. 29 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges, der Europa bekanntlich bis aufs Messer gespalten hat, wird wieder kalter Krieg gespielt: an der Nordküste Norwegens. Dort findet im Windschatten all der dramatischen Weltereignisse das größte Nato-Manöver seit 1989 statt. Zweifellos ist das ein Signal an Moskau, dass nach der Annexion der Krim und der Intervention im Donbass das westliche Militärbündnis seinen Verteidigungsaufgaben gewachsen ist. Und sicher kommt das den nicht zu unterschätzenden Ängsten der baltischen Staaten, aber auch Polens und der Ukraine entgegen. Aber ist es wirklich hilfreich?

Deutschland hat insgesamt 8000 Soldatinnen und Soldaten nach Norwegen verlegt und ist damit hinter den USA zweitgrößter Truppensteller. »Unsere Bundeswehr kann stolz darauf sein, was sie

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen