Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2016
Gefährlicher Egoismus
Warum sich die Deutschen mit Gerechtigkeit so schwertun
Der Inhalt:

Antike Tragödie – entsetzlich real

von Birgit Roschy vom 04.11.2016

Kino. Seit dreißig Jahren sitzt der deutsche Diplomatensohn Jens Söring in einem Gefängnis des US-Staates Virginia, verurteilt zu zweimal lebenslänglich wegen Mordes an den Eltern seiner einstigen Geliebten Elizabeth Haysom. In einem Dokumentarfilm wird die Chronik dieses Falls jetzt mit all seinen romantischen und entsetzlichen Details und Widersprüchen neu aufgerollt.

Ist Söring, der zur Tatzeit 18 Jahre alt und sehr verliebt war, unschuldig? Hat die drogenabhängige Elizabeth (zu neunzig Jahren Haft verurteilt) ihre reichen Eltern mit der Hilfe eines Unbekannten ermordet? Das Drehteam sammelt Aussagen von Ex-Polizisten, spürt neue Zeugen auf und präsentiert eine DNA-Probe, die vermuten lässt, dass ein Täter noch frei herumläuft. Die Videoaufzeichnungen des Prozesses von 1986, in denen der intelligente Elitest

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen