Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2015
»Macht Wirbel!«
Wie der Papst die Kirche aufmischt
Der Inhalt:

Von VW gesponsert

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) hat nach Bekanntwerden der millionenfachen Abgas-Manipulationen durch Volkswagen die Zusammenarbeit mit dem Konzern auf Eis gelegt. Unter anderem hat der Konzern Umweltprojekte des Nabu seit 2012 mit insgesamt mindestens 1,85 Millionen Euro gefördert. Der evangelische Kirchentag und der Katholikentag wollen hingegen auch nach dem Abgas-Skandal die Beziehungen zu ihrem Sponsor Volkswagen fortsetzen. Für die beiden Großveranstaltungen hatte der Konzern in den vergangenen Jahren für die Fahr- und Lieferdienste zwischen 60 und 110 Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Der Katholikentag setze darauf, dass Volkswagen den Skandal »schonungslos aufklären wird«, sagte Geschäftsführer Martin Stauch. Auch der Deutsche Evangelische Kirchentag geht davon aus, dass Volkswagen die angekündigte Aufklärung umsetzt. Mit Volkswagen bestehe eine jahrelange und sehr gute Zusammenarbeit.