Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2012
Gefährlicher Reichtum
Warum wir eine gerechte Verteilung brauchen
Der Inhalt:

Erfolg für finnische Antiatomgruppe

vom 09.11.2012

Der Energiekonzern E.ON will sich aus dem in Finnland geplanten Atomkraftwerk Fennovoima zurückziehen. Man wolle sich auf die bestehenden Kraftwerke konzentrieren, so Vorstandsmitglied Jonas Abrahamsson. »Wir feiern«, erklärt Hanna Halmeenpää vom Verein Pro Hanhikivi, der sich gegen Atomkraft auf der Halbinsel Hanhikivi einsetzt. Die Suche nach neuen Investoren wird nicht einfach, weil der Bau in weniger als drei Jahren beginnen muss, ansonsten verfällt die Genehmigung. E.ON bemüht sich jedoch um weitere Meiler in Indien, Brasilien und in der Türkei.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen