Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2011
Das Rätsel des Bösen
Der Inhalt:

Auf Biegen und Brechen

von Wolfgang Kessler vom 04.05.2012
Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt fordert einen »Tarifvertrag plus« als Alternative zum »Dritten Weg«

Der Konflikt um die Arbeitsverhältnisse in der Diakonie spitzt sich zu. Immer mehr Beschäftigte in den diakonischen Werken lehnen den »Dritten Weg« ab und fordern Tarifverträge, die die Kirchen mit den Gewerkschaften aushandeln. Diese Forderung untermauert nun auch der evangelische Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA).

In einem Impulspapier »Für gute und gerechte Arbeitsbedingungen in Kirche und Diakonie« sucht eine Expertengruppe des KDA nach Grundlagen für einen fairen Interessenausgleich zwischen der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmerseite, weil der »Dritte Weg« diese Fairness nicht biete. Denn: Obwohl die Arbeitsrechtlichen Kommissionen paritätisch mit Vertretern der Arbeitgeber und Arbeitnehmer besetzt seien, herrsche keine Debatte auf Augenhöhe. Die V

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen