Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2018
Mensch oder Profit
Woran die Pflege krankt. Und wie es besser geht
Der Inhalt:

Modell 3 : Betreutes Wohnen zu Hause

von Barbara Tambour vom 26.10.2018

Saarbrücken. Alte Menschen können dann lange zu Hause wohnen bleiben, wenn sie dort nicht vereinsamen, wenn sie Unterstützung im Alltag und bei Bedarf die notwendige Pflege erhalten. Wie das miteinander verknüpft werden kann, zeigt das Modell »Betreutes Wohnen zu Hause« in Saarbrücken-Brebach. In diesem Stadtteil leben viele ältere Migranten, die oft niedrige Renten beziehen oder von Grundsicherung leben. Dreh- und Angelpunkt des Modells, das aus der Quartiersarbeit erwachsen ist, ist das Bürgerzentrum, eine Einrichtung der Diakonie Saar. Das Bürgerzentrum bietet Wohnraum- und Pflegeberatung an, einen Mittagstisch für Senioren, einmal in der Woche eine Betreuungsgruppe für Pflegebedürftige, einen Treff für türkische Seniorinnen und vieles andere. Außerdem koordiniert es eigens aus

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen