Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2014
Wie mich mein Glaube trägt
Von Menschen, die Gott suchen
Der Inhalt:

Und ihr bewegt sie doch

vom 24.10.2014
Fairer einkaufen nützt den Menschen im Süden. Und öffentlicher Druck verändert vieles hier im Norden. Gute Beispiele zeigen, was bereits geschieht

Faire Bananen

Der Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke berichtet: »Wenn man einmal dorthin reist, wo nach Fairtrade-Prinzipien angebaut und produziert wird, dann sieht man sofort, was Fairtrade bewirkt. Ich habe gerade in Peru den Bananenbauer Juan Aquino Vilchez kennengelernt. Der Vater von vier Kindern erzählte mir von den gewaltigen Veränderungen, die der faire Handel für sein Leben, das seiner Familie und seines gesamten Dorfes mit sich gebracht hat. Mit den Mehrerlösen konnte er seine Hütte zu einem Haus ausbauen, alle seine Kinder zur Schule schicken und durch Weiterbildung die Erträge der gesamten Bauerngenossenschaft steigern. Zum ersten Mal konnte ich sehen, was fairer Handel vor Ort verändert.«

Steinbrüche ohne Kinderarbeit in Indien

In vielen Steinbrüchen in Indien schuften Kinder und Erwachsene an sieben Tagen die Woche zu Hungerlöhnen, oft ohne feste Verträge. Dass es auch anders geht, zeigt der Verein Xertifix. Er wurde 2005 von sozialen Aktionsgruppen und Steinmetzbetrieben gegründet. Xertifix zertifiziert Steine aus Indien. Kirchen und Kommunen, die Steine mit diesem Siegel kaufen, können sicher sein: Sie stammen aus einem Steinbruch, in dem es Kinder- und Zwangsarbeit nicht gibt. Gleichzeitig betreibt Xertifix zusammen mit Partnern Schulprojekte für Kinder von Steinbruch-Arbeitern.

Arbeitsbekleidung

Das Textilunternehmen Bierbaum-Proenen (BP) stellt Arbeitsbekleidung für Köche und Krankenschwestern, Gärtner und Monteure her. Das Unternehmen mit Sitz in Köln hat schon seit Jahren einen Verhaltenskodex, mit dem es die Einhaltung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) garantiert und diese noch überschreitet. Und das gilt nicht nur für die 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im BP-eigenen Betrieb Vetra in Tunesien Arbeitsbekleidung und Schutzausrüstungen konfektionieren, sondern auch für Zulieferer in Osteuropa und Asien. Und das lässt BP, das Mitglied der unabhängigen FairWearFoundation ist, regelmäßig kontrollieren.

Delmenhorst kauft ökofair

Kauft die Stadt Delmenhorst Natursteine, Dienstkleidung, Kaffee oder Fußbälle ein,

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen