Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2014
Wie mich mein Glaube trägt
Von Menschen, die Gott suchen
Der Inhalt:

Sogar Monsanto-Leute warnen vor Gensoja

vom 24.10.2014

Die gentechnisch veränderte, konzerneigene Sojabohne »Intacta« von Monsanto fördert die Ausbreitung von bestimmten Schädlingen. Davor warnt eine wissenschaftliche Publikation, an der neben brasilianischen Wissenschaftlern auch Mitarbeiter von Monsanto selbst beteiligt waren. So findet die Falterart Spodoptera eridania, die im Sojaanbau zu großen Schäden führen kann, gute Fortpflanzungsbedingungen an der veränderten Pflanze vor. Die Veröffentlichung legt nahe, dass die gentechnische Veränderung möglicherweise der Grund für die ungewollten Effekte sein könnte.

In der Europäischen Union ist Intacta-Soja zum Import und zur Verarbeitung in Futter- und Lebensmitteln zugelassen. Der Verein Testbiotech hat deshalb nun Klage gegen die Zulassung des Sojas vor dem

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen