Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2014
Wie mich mein Glaube trägt
Von Menschen, die Gott suchen
Der Inhalt:

Britisches Oberhaus pro Bischöfinnen

vom 24.10.2014
In England holen die Frauen in der Kirche auf. Erste Bischöfin 2015?
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Das britische Oberhaus hat der Entscheidung der anglikanischen Kirche von England, künftig Bischöfinnen einzusetzen, im Oktober zugestimmt. In diesen Tagen wird auch das Plazet des Unterhauses erwartet. Noch vor Weihnachten könnte damit die erste Bischöfin der anglikanischen Kirche von England ins Amt kommen. Faktisch wird mit der ersten Ordination einer Frau zur Bischöfin 2015 gerechnet.

Der Bischof von Canterbury, Justin Welby, hofft darüber hinaus auf eine Gesetzesänderung, die Bischöfinnen schneller einen Sitz im britischen Oberhaus einräumen könnte.

Das Oberhaus setzt sich aus weltlichen und geistlichen Lords zusammen. Die Höchstzahl der geistlichen Lords beträgt derzeit 26. Anglikanische Bischöfinnen könnten also bald nicht nur Diözesen leiten, sondern auch