Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2014
Wie mich mein Glaube trägt
Von Menschen, die Gott suchen
Der Inhalt:

Aktive Sterbehilfe: Promi-Christen sagen Nein

vom 24.10.2014

Darf ein Christ sich töten? In einer Umfrage unter Leserinnen und Lesern von Publik-Forum und www.publik-forum.de zu Beginn dieses Jahres entschied sich eine Mehrheit für »Ja«. Das Engagement des Theologen Hans Küng für ein selbstbestimmtes Lebensende wurde damit unterstützt. Anders laufen aktuelle Debatten zur Sterbehilfe. Der vermutliche Freitod des früheren MDR-Intendanten Udo Reiter – der sich immer wieder für ein selbstbestimmtes Sterben stark gemacht hatte – rief Gegnerinnen und Gegner einer möglichen Legalisierung aktiver Sterbehilfe auf den Plan. Die evangelische Theologin Margot Käßmann mahnte zur »Geduld mit den Schwächen des Alters, der Krankheit, der Pflegebedürftigkeit und auch mit den Sterbenden«. Franz Müntefering, Ex-Vorsitzender der SPD, wandte sich scharf gegen autonome Sterbeentscheidungen. Es könne nicht sein, dass »immer die neuen Helden der Selbsttötung gefeiert werden«. Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) sprach sich jetzt einstimmig gegen eine Legalisierung aktiver Sterbehilfe aus.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen