Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2012
Hoffen und Widerstehen
Konziliare Versammlung: Reformchristen suchen einen neuen Aufbruch
Der Inhalt:

Vom Rückgang der Gewalt

von Klaus Joachim Greiner vom 26.10.2012

Steven Pinker Gewalt S. Fischer. 1212 Seiten. 26 €

Der »Rückgang der Gewalt (ist) eine Leistung, die wir würdigen können …« Der kanadische Evolutionspsychologe Steven Pinker stemmt diese Aufgabe in seinem monumentalen Werk. Es beginnt mit blutgetränkten Kapiteln über Folter, Mord, Sklaverei, Kriege und jede Art von zwischenstaatlichen und -menschlichen Gemeinheiten und führt bis zum heutigen »langen Frieden«. Er richtet die Scheinwerfer auf die »moralische Landschaft des Menschen«. Kein Platz für schöne Bilder und nostalgische Vorstellungen. Das gilt für Homers Griechenland ebenso wie für die hebräische Bibel, die »eine Welt von atemberaubender Grausamkeit« schildere. Fazit: Wir leben in der friedlichsten aller Zeiten, dank der »Kräfte der Moderne, Vernunft, Wissenschaft, Humanismus, individuelle Rechte«. Ein

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen