Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2012
Hoffen und Widerstehen
Konziliare Versammlung: Reformchristen suchen einen neuen Aufbruch
Der Inhalt:

Hedgefonds lässt Schiff beschlagnahmen

Der argentinische Staatsbankrott beschäftigt das Land auch noch nach elf Jahren: Auf Drängen des US-Hedgefonds Elliott Capital beschlagnahmten die Behörden in Ghana das Schulschiff »Libertad« der argentinischen Marine. Der Fonds, der auf die Spekulation mit Anleihen krisengeschüttelter Staaten und Konzerne spezialisiert ist, will auf diesem Wege die Rückzahlung von Krediten in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar erzwingen. Wie einige andere Gläubiger akzeptiert auch Elliott Capital den von Argentinien nach der Staatspleite vollzogenen Schuldenschnitt bis heute nicht. Der argentinische Außenminister Héctor Timerman bezeichnete den Vorgang als Akt »moderner Piraterie«.