Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2010
Strom ohne Atom
Der Konflikt, die Bewegung, die Zukunft
Der Inhalt:

»Ich habe versucht, diesen Wahnsinn zu stoppen«

von Anna Hunger vom 22.10.2010
Dietrich Wagner, Ingenieur im Ruhestand, demonstrierte gegen Stuttgart 21. Jetzt ist er fast blind

Ich hatte an diesem Donnerstag mit einer friedlichen Demonstration gerechnet. Jetzt liege ich hier im Katharinenhospital und weiß nicht, ob ich jemals wieder richtig Zeitung lesen kann.

Eigentlich wollte ich nur mal gucken, wie viele Schüler sich beteiligen an der Schülerdemo gegen Stuttgart 21. Ich wollte wissen, wie gut sie informiert sind und ob sie überhaupt wissen, gegen was sie da demonstrieren. Denn viele junge Leute engagieren sich heute überhaupt nicht mehr und haben auch keine Ahnung von Politik. Also bin ich morgens mit dem Fahrrad zum Schlossgarten gefahren. Ich habe mit den Jugendlichen geredet und war überrascht, wie gut sie Bescheid wussten. Das hat mich beeindruckt.

Dann bin ich mit den jungen Leuten mitgelaufen. Ich bin 66 Jahre alt, und das letzte Mal, dass ich davor auf ein

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen