Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2020
Der Statthalter
Die Macht des Rainer Maria Woelki
Der Inhalt:

Ein Sonderling

von Birgit-Sara Fabianek vom 09.10.2020

Roman. Früher war alles besser? Das sieht Christian Duda nicht so. In seinem schmalen Jugendroman »Milchgesicht« erzählt der Autor, angelehnt an die Erinnerungen seiner Großmutter, vom Leben und Aufwachsen in den 1950er-Jahren in einem Dorf »am Rand von allem« in der Steiermark.

Was Duda beschreibt, hat wenig Ähnlichkeit mit der romantischen Heidi-Idylle eines einfachen und glücklichen Lebens in den Bergen. Er erzählt die Geschichte von Sepp, von seiner Geburt bis zu seiner Einweisung in eine Anstalt. Sepp ist ein Sonderling: »Krank is’ er. Sehr krank«, erklärt der Arzt, auch wenn er nicht sagt, vielleicht auch nicht erkennt, dass Sepps Erkrankung Ausdruck einer zu nahen Verwandtschaft seiner Eltern ist. Sepp hat eine unnatürlich helle Haut, »schiach sieht er aus, der Schorf um die Augen. Kratzen tut er sich di

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen