Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2014
Revolutionäre, wo seid ihr geblieben?
Der Herbst 1989 und sein Erbe
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 10.10.2014

Martha Heizer, exkommunizierte Vorsitzende der Plattform Wir sind Kirche Österreich, bleibt im Amt. Dies entschied eine außerordentliche Vollversammlung. Heizer war zusammen mit ihrem Mann vom Innsbrucker Bischof Manfred Scheuer exkommuniziert worden, weil sie im privaten Hauskreis Eucharistie ohne Priester feiert. Diese Feiern stoßen auch in der Plattform selbst auf Kritik. Eine Umfrage unter den 1502 Mitgliedern ergab bei einem Rücklauf von 300 Antworten eine Zustimmung von siebzig Prozent für den Verbleib Heizers im Amt.

Corinna Thalheim, Vorsitzende der Betroffeneninitiative Missbrauch in DDR-Heimen, fordert eine umfassende strafrechtliche Rehabilitierung für alle, die in einem Heim der DDR untergebracht waren. »Die Kinder wurden nicht mit gerichtlichen Urteilen, sondern durch behördliche Willkür in die Heime gebracht«, erklärte Thalheim. Bund und Länder müssten sich endlich ihrer Verantwortung stellen und für die Betroffenen echte Entschädigungen bieten.

Stefan Gillich, Vorsitzender der Evangelischen Obdachlosenhilfe, sieht Deutschland auf dem Weg vom Sozial- zum Privatstaat. Das Land entwickle sich zu einem Fürsorge-, Almosen- und Suppenküchenstaat. Jede neue oder wiedereröffnete Kleiderkammer sei ein Schritt auf diesem Weg, sagte Gillich. »Die private Wohltätigkeit folgt der abnehmenden Chancengleichheit und der zurückweichenden sozialen Gerechtigkeit.«

Samira Salih Ali Al-Nuaimi, Menschenrechtsanwältin aus dem Irak, ist von der Terrormiliz »Islamischer Staat« gefoltert und dann öffentlich erschossen worden. Sie hatte die Zerstörung von Moscheen und anderen religiösen Stätten als »barbarisch« und unislamisch verurteilt.

Jozef Wesolowski, dem früheren vatikanischen Botschafter in der Dominikanischen Republik, droht eine Haftstrafe von bis zu sieben Jahren. Die Staatsanwaltschaft im Vatikan wirft dem 66-Jährigen sexuellen Missbrauch von Minderjährigen und den Besitz von Kinderpornografie vor. Der aus Polen stammende Kirchendiplomat steht unter Hausarrest, nachdem er zunächst ve

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen