Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2013
Gehätschelt und doch betrogen?
Familien in Deutschland
Der Inhalt:

Anders an Gott glauben

von Norbert Mette vom 11.10.2013

Klaas Hendrikse
Glauben an einen Gott, den es nicht gibt
TVZ. 192 Seiten. 22,80 €

Mit der 2007 erschienenen niederländischen Originalausgabe dieses Buches hat der inzwischen emeritierte reformierte Pfarrer erhebliches Aufsehen in seiner Heimat und darüber hinaus ausgelöst (Publik-Forum 4/2012). Der Titel ist ja auch provozierend genug: Glauben und ein Gott, den es nicht gibt – wie passt das zusammen? Die Thesen: Gott gibt es nicht, wie es andere Objekte gibt, er geschieht, zieht – biblisch gesprochen – mit den Menschen mit. Es gilt, über die Menschen und ihr Vertrauen zu sprechen, dass das Leben gut sein kann. Für diese Erfahrungen sei »Gott« eine Deutungskategorie. Angesichts eines allzu unbedachten Gebrauchs des Gottesbegriffs lässt der Autor durchaus auf heilsame Weise

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen