Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2012
Wenn es den Himmel gäbe
Gott in der Literatur der Gegenwart
Der Inhalt:

Christ und Nationalsozialist

von Heinz Missalla vom 05.10.2012

Manfred Gailus/ Armin Nolzen (Hg.) Zerstrittene »Volksgemeinschaft« Vandenhoeck & Ruprecht. 326 Seiten. 39,99 €

Zur Zeit der NS-Herrschaft gehörten 95 Prozent der Deutschen einer der beiden großen christlichen Kirchen an, zugleich war ein Großteil der Bevölkerung Mitglied in einer der nationalsozialistischen Organisationen. Nach einer hervorragenden Einleitung wird in zehn Kapiteln dieses Buches untersucht, wie die eigentlich unvereinbaren Rollen des politisch gläubigen Nationalsozialisten und des herkömmlichen Kirchenchristen nebeneinander bestehen konnten. Bisher kaum bedachte Aspekte des Zusammenhangs von Glaube, Konfession und Religion im Nationalsozialismus werden kompetent vorgestellt und hervorragend dokumentiert. Das letzte Kapitel »Die Kirchen nach 1945« beschränkt sich auf das gewandelte Verhäl

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen