Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2010
Mein Koran
Faszinierend, verstörend: Ein Christ liest das Heilige Buch der Muslime
Der Inhalt:

Mein Koran

von Karl-Josef Kuschel vom 08.10.2010
Wer als Christ die Heilige Schrift der Muslime liest, entdeckt Dinge, mit denen er nie rechnete. Auch ich hatte ja keine Ahnung ...
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Das hätte uns gerade noch gefehlt: eine öffentliche, medial verbreitete Verbrennung des Korans durch einen Christen! Eigentlich unvorstellbar im Land der Religionsfreiheit. Und eigentlich unvorstellbar, dass die Irrsinnsidee eines einzelnen evangelikalen Hasspredigers namens Terry Jones – Vorsteher einer Glaubensgemeinschaft mit nicht mehr als fünfzig Mitgliedern –, am 9. Jahrestag des 11. September in Florida 200 Korane auf einmal zu verbrennen, eine weltweite Empörungswelle unter Muslimen auslösen und gleich die gesamte Spitze der amerikanischen Administration auf den Plan rufen könnte: Außen- und Verteidigungsminister, Weißes Haus und FBI. Doch genau das geschah. Jones nahm daraufhin von seinem Plan Abstand. Doch andere handelten: Der Koran brannte zum Beispiel im US-Bundesstaat Kansas, wo