Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2009
Aufbrechen.
Lehren aus einer Wahl, die für viele keine war
Der Inhalt:

Die neue Armenspeisung

von Thomas Wagner vom 09.10.2009

Stefan Selke Fast ganz unten Westfälisches Dampfboot. 232 Seiten. 19,95 €

Seit rund 15 Jahren breitet sich in Deutschland die Tafel-Bewegung aus, die immer mehr Menschen in sozial schwachen Lebenslagen mit Lebensmitteln versorgt. Der Soziologieprofessor Stefan Selke analysiert die Ambivalenz der inzwischen angeblich größten Bewegung der Republik. Die Innenwelt der Tafeln, der Helfer und der Bedürftigen wird anschaulich zum Gegenstand seiner Sozialreportage. Selkes These: Die Tafel-Bewegung, so verdienstvoll sie sei, trage auch zur »Befriedung« der neuen Armen bei und behindere damit ungewollt eine weiterreichende gesellschaftliche und politische Debatte: »Das eigentliche Ziel der Tafel-Bewegung müsste deshalb die Selbstabschaffung der Tafeln sein. Dann wären die Tafeln wirklich erf

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen