Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2009
Aufbrechen.
Lehren aus einer Wahl, die für viele keine war
Der Inhalt:

Das Herz weit machen

von Lisa Laurenz vom 09.10.2009
Wertschätzung ist eine innere Haltung, in der ich mir selbst und anderen respektvoll begegne. Ich beziehe ein und grenze nicht aus

Der Schlüssel, das Leben als ein Ganzes zu betrachten, ist Wertschätzung. Wertschätzung für das Kind, für die Mutter, für das Heim, die Sippe, für alle Menschen. Wertschätzung für Tiere und Pflanzen, für das Wetter, die Sonne, den Mond, die Sterne, für Mutter Erde, und vor allem Wertschätzung für die große geistige Kraft, die hinter allem steht und Leben möglich und lohnend macht.«

Dieser Text, veröffentlicht auf einer Konferenz der nordamerikanischen Indianer, hängt seit zwanzig Jahren an der Pinnwand im Arbeitszimmer der Psychotherapeutin Henriette Petersen. Sie gehört zu den Menschen, die den Weg der Wertschätzung gehen.

Wertschätzung – in diesem Wort steckt die Bedeutung schon darin: Ich empfinde etwas als wertvoll und gebe zu erkennen, dass ich diesen Wert zu schätz