Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2020
Selbstbestimmt sterben
Sterbefasten – was es für alte Menschen und deren Angehörige bedeutet
Der Inhalt:

Erstkommunion trotz Pandemie

vom 25.09.2020
Abstand halten und doch Abstände überwinden: Wie Kinder die Kirche erleben

In den nächsten Wochen beginnen an vielen Orten die ersten Kurse zur Vorbereitung auf die Erstkommunion 2021. Ein beherrschendes Thema dabei: Wie geht Erstkommunion unter Pandemiebedingungen? Kommunion bedeutet auf Deutsch »Gemeinschaft«. Kann ein Vorbereitungsweg auf Abstand gelingen, ja sogar Spaß machen – und diese Gemeinschaft fördern?

Der Fuldaer Religionspädagoge Markus Tomberg hat jetzt eine Arbeitshilfe für einen Erstkommunionweg unter den aktuellen Pandemiebedingungen vorgelegt. Neun Projektvorschläge sollen vorhandene katechetische Konzepte ergänzen beziehungsweise ersetzen. Diese Projekte laden die Erstkommunionkinder, ihre Familien sowie die Gemeinden zum Mitmachen ein. Tomberg sagt: »Erstkommunion – das ist ein Geschenk für alle. Und das gilt gerade in Corona-Zeiten.« Die Arbeitshilfe erscheint in der neuen digitalen Publik

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen