Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2019
Vision einer neuen Kirche
Von Maria 2.0 zur ersten Päpstin
Der Inhalt:

Für ein Netz frei von Hass

von www.netzohnehass.de vom 20.09.2019
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Tag für Tag sind Politikerinnen und Politiker mit Hassnachrichten und Drohungen aus dem Internet konfrontiert, von Kommunalpolitikern bis zur Bundeskanzlerin. Nur selten wird den Hasskommentaren widersprochen. Das will die Kampagne »Misch dich ein – für ein ›Netz ohne Hass‹« ändern. Sie hat ein Notrufsystem aufgebaut. Menschen, die Hasskommentaren widersprechen wollen oder die selbst angegriffen werden, können dies melden und erhalten Unterstützung von anderen Internetnutzern. Bisher haben sich mehr als 2000 Menschen der Kampagne angeschlossen und eine Verpflichtungserklärung auf der Petitionsplattform WeAct unterschrieben.