Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2018
Geld sauber anlegen
Wie es geht. Was es bringt. Worauf man achten muss
Der Inhalt:

Leipzigs heilige Fans

Holy Bulls heißt der christliche Fanclub des Fußballvereins RB Leipzig. Jetzt hat er auch eine Stadionkapelle: für Fantreffen und Andachten. Die Holy Bulls haben 240 Mitglieder. Überraschend: Etwa die Hälfte sind Nichtchristen. Vorstandsmitglied Olaf Olschewski erklärt: »Hier gibt es viele, die in Familien aufgewachsen sind, die der Kirche den Rücken gekehrt haben. Aber viele von ihnen teilen unsere Werte wie Respekt und Vergebung.« Fanclub-Sprecherin Ulrike Schmidt ergänzt: »Selbstverständlich wollen wir Vorbild sein, in der Art, wie wir miteinander umgehen. Aber wir sind zuallererst Fußballfans – und nicht missionarisch unterwegs.«