Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2016
Ein letztes Fest?
Der Protestantismus feiert die Reformation
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

Kathrin Hartmann, Journalistin und Buchautorin, erhält den erstmals ausgelobten Siegfried-Pater-Preis für ein Recherche-Projekt in Bangladesch. Sie untersucht dort die verheerenden Auswirkungen von Mikrokrediten, Garnelenzucht in Aquakulturen und der Einführung von gentechnisch verändertem Saatgut für die kleinbäuerliche Gesellschaft. Mit ihren Büchern und Reportagen will sie ein kritisches Bewusstsein für die Macht der Agrarkonzerne und der hochtechnisierten Landwirtschaft schaffen und für Solidarität mit Kleinbauern werben. Der Preis geht auf den 2015 verstorbenen Journalisten und Verlagsgründer