Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2016
Ein letztes Fest?
Der Protestantismus feiert die Reformation
Der Inhalt:

M
wie Museum: Geschichte hinter Gittern

Potsdam. Graue Wände, vergitterte Fenster: Das Haus in der Leistikowstraße sieht schon von außen gruselig aus. In den lichtarmen Gängen des Ehemaligen KGB-Gefängnisses beschleicht einen sofort die Angst, dass gleich ein Wärter mit zackigem Schritt um die Ecke biegt und einen auf Russisch anschreit. Dass Menschen hier gelitten haben, ist nicht lange her: Schautafeln erläutern, dass die sowjetische Militärspionageabwehr das Gebäude noch bis 1991 als Untersuchungsgefängnis genutzt hat. Die deutsche Öffentlichkeit bekam erst 1994 Zutritt, nachdem die russischen Truppen abgezogen waren.

Zunä