Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2016
Ein letztes Fest?
Der Protestantismus feiert die Reformation
Der Inhalt:

Bündnis für ein tolerantes Berlin

Gemeinsam Feindseligkeit und Fremdenhass in der deutschen Hauptstadt die Stirn bieten: Mit diesen Ziel stellte sich ein neu gegründetes »Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin« in der deutschen Hauptstadt vor. Initiatoren sind die evangelische und die katholische Kirche, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Berlin-Brandenburg und die Diakonie Berlin-Brandenburg. Geplant sind Kundgebungen, Menschenketten, Mahnwachen, Aufrufe und weitere zivilgesellschaftliche Initiativen. Das Bündnis ist offen für weitere Partner, auch aus anderen Religionsgemeinschaften.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen