Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2016
Ein letztes Fest?
Der Protestantismus feiert die Reformation
Der Inhalt:

Beim Comic hört der Spaß auf

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat die Zusammenarbeit mit der türkisch-islamischen Anstalt für Religion Ditib bei einem Salafismus-Präventionsprogramm für Jugendliche beendet. Der Grund dafür liegt in einem Comic, den die türkische Religionsbehörde Diyanet, das oberste Aufsichtsgremium der Ditib, herausgegeben hat. In diesem Comic wird der Märtyrertod verherrlicht. Die vom Innenministerium geforderte Distanzierung der Ditib von diesem Comic sei »nicht ausreichend«, sagt Jäger. Beim islamischen Religionsunterricht wolle man jedoch weiter mit Ditib zusammenarbeiten, bekräftigt Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).