Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2015
Der große Auszug
Kirchenaustritte: Was jetzt auf dem Spiel steht
Der Inhalt:

Ohne Happy End

von Esther Lehnardt vom 25.09.2015
Die Fernsehserie Game of Thrones begeistert weltweit Millionen junger Zuschauer und knackt einen Weltrekord
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Drachen, Intrigen, Verführungen und Kriege: Die amerikanische Fernsehserie Game of Thrones begeistert Millionen junger Menschen. Nun hat sie es sogar ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Die zweite Folge der fünften Staffel wurde in 173 Ländern gleichzeitig ausgestrahlt. Das ist umso beeindruckender, wenn man weiß, dass es nur etwa 200 Staaten auf der Welt gibt. Mit zwölf Emmys in diesem Jahr hält die Serie nun auch noch den Rekord für die meisten Auszeichnungen des amerikanischen Fernsehpreises. Doch worin liegt die Faszination der Serie?

Fans der Fantasywelt, die auf der Romanreihe »Das Lied von Eis und Feuer« des amerikanischen Schriftstellers George R. R. Martin beruht, loben die aufwendige und detailreiche Umsetzung. Im Königreich »