Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2014
Da geht noch was!
Träume leben im Alter
Der Inhalt:

ABC der Spiritualität: Twie Tantra

von Barbara Brüning vom 26.09.2014

Tantra ist ein lust- und körperbetonter spiritueller Weg. Die Praxis hat ihren Ursprung in hinduistischen und buddhistischen Strömungen, die Sexualität als Teil der Schöpfung und der göttlichen Kraft verehren. Die Spiritualität des Tantra beruht auf der Ansicht, dass der Körper ein Tempel der Seele ist. Die Sexualität wird als eine göttliche Gabe betrachtet, die Männern und Frauen durch Hingabe und Loslassen eine spirituelle Erfahrung ermöglicht.

Tantra entwickelte sich im zweiten Jahrhundert aus einem Randbereich der etablierten Kultur und als Gegenoffensive zu den alten Religionen in Indien. Die tantrischen Lehren wurden zunächst mehr oder weniger geheim von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Seine Blütezeit hatte es bis etwa zum 13. Jahrhundert.

Das Wort »Tantra« kommt aus dem Sanskrit. Die Wurzel »

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen