Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2013
Die Ware Frau
Soll man Prostitution verbieten?
Der Inhalt:

Liebe Leserin, lieber Leser,

von Britta Baas vom 27.09.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

wenn Sie diese Publik-Forum-Ausgabe in Händen halten, liegt die Bundestagswahl schon einige Zeit zurück. Und wir »sehen betroffen den Vorhang zu und alle Fragen offen«. An diesen Satz aus einem Stück Bert Brechts fühlt man sich erinnert, schaut man auf die Lage der Republik. Angst schlägt Veränderung titelt Wolfgang Kessler (Seite 10). Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin – vermutlich diesmal in einer Großen Koalition. Die Zeichen stehen auf »Weiter so!« Hat die Mehrheit der Deutschen keinen Bedarf nach Veränderung? Und was heißt das zum Beispiel für die Energiewende, die Eurokrise, die Familien- oder die Flüchtlingspolitik?

»Weiter so« scheint es auch für ein Dauerbrennerthema der Frauenpolitik zu heißen: die Prostitution. Vor Kurzem ver