Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2015
Höchste Zeit
Klimakrise: Die Politik, der Papst und die Menschheit. Worauf es jetzt ankommt
Der Inhalt:

Werkhalle Gottes adieu

von Thomas Seiterich vom 11.09.2015
Das Zentrum der Reformgemeinde Christkönig in Eschborn wird abgerissen. Stirbt damit eine sozial und politisch hoch engagierte Pfarrei?
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Wir haben 1974 das Gemeindezentrum Christkönig ausführlich gemeinsam geplant. Das geschah in vielen Diskussionsrunden und Gesprächen mit der Gemeinde und ihrem damals jungen Pfarrer Heinz-Manfred Schulz«, erinnert sich der Architekt Helmut Schießer, der das Zentrum baute. »Die Pfarrei wuchs, wir waren viele junge Familien, die runde Nachkriegskirche für die nach 1945 zu gezogenen Katholiken im evangelischen Eschborn war zu klein geworden.«

Am 7. Juni starb der langjährige Eschborner Pfarrer Schulz im Alter von 82 Jahren, und nun wird das ungewöhnliche Gemeindezentrum abgerissen, in dem Schulz jahrzehntelang wirkte, bevor er die Kon sequenz aus seinen Predigten zog und zu den Ausgegrenzten und Obdachlosen ins Frankfurter Bahnhofsviertel ging.

Endzeitstimmung in einer über