Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2014
Gerechtigkeit für die Opfer
Von der Hoffnung auf ein Jüngstes Gericht Gottes
Der Inhalt:

Kolumne Von Fabian Vogt
Abgekartet

vom 12.09.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Ich schäme mich für mein Passbild. Sehr sogar. Ich sehe darauf aus wie ein Verbrecher. Darum zucke ich auch jedes Mal zusammen, wenn ein Grenzbeamter meinen Ausweis in sein Lesegerät schiebt und mich dabei mustert, als stünde der auferstandene Jack the Ripper vor ihm. Doch während unserer Studienreise rings um die Welt wurde mir klar, dass mein Pass-Trauma vergleichsweise harmlos ist. Was bedeutet schon ein gruseliges Foto verglichen mit der wahren Geißel der Menschheit! Sie wissen, wovon ich rede, oder? Von dem, was einen Menschen im 21. Jahrhundert überhaupt erst zu einem existenzberechtigten Wesen macht: der Kreditkarte.

Wehe, du hast keine. Dann bekommst du vielerorts weder einen Mietwagen noch eine Opernkarte, geschweige denn ein Hotelzimmer oder eine Reservierung. Immer heißt es: »