Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2021
Der Inhalt:

Segen für den Piks

vom 27.08.2021

Ein Nadelstich als »Akt der Liebe« – mit einer Videobotschaft ruft Papst Franziskus die Gläubigen weltweit auf, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Dies sei eine gute Tat – »für sich, für seine Familie und Freunde sowie für alle Völker«. Der Appell des Papstes ist Teil einer weltweiten Impfkampagne der US-amerikanischen Organisation Ad Council. Die entwickelten Impfstoffe ließen auf ein Ende der Pandemie hoffen, aber nur, wenn sie für alle verfügbar seien. Der 84 Jahre alte Franziskus ist seit Jahresbeginn vollständig geimpft. Gegen Impfverweigerer geht der Vatikan mittlerweile rigoros vor – den 5000 Beschäftigten droht die Kündigung, wenn sie den Piks der Liebe verweigern.

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.