Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2020
Beziehungskrise
Wie Masken, Abstand und digitale Kommunikation die Gesellschaft verändern
Der Inhalt:

Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 28.08.2020
Editorial:

wir sind in den vergangenen Monaten zu Expertinnen und Experten der Distanz geworden: beim Abstandhalten zu anderen an der Supermarktkasse oder beim Begrüßen guter Freunde per Ellenbogen-Touch. Eine Alltagsmaske zu tragen ist schon fast so selbstverständlich wie vorm Rausgehen Schuhe anzuziehen. Zumindest für die allermeisten. Wenn wir alle so viel Expertise haben, was kann eine Philosophin wie Barbara Schellhammer dem noch hinzufügen? Eine ganze Menge. In ihrem Beitrag »Beziehungskrise« – der Titelgeschichte dieser Ausgabe – setzt sie bei den Alltagserfahrungen an und fordert auf, genau zu spüren, was Abstand und Masken in uns und zwischen uns bewirken. Die Kulturphilosophin hält das sogar für ein gutes Mittel, um uns nicht in reaktiven Mustern zu verfangen, sondern »neugierig zu werden auf das Ungewohnte« (Seite 44).

Aus Syrien k

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen