Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2017
Vorwärts, Europa!
Wie die Politologin Ulrike Guérot die EU revolutionieren will
Der Inhalt:

Wie offen soll Deutschland sein?

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 25.08.2017
Das sagen die großen Parteien in ihren Wahlprogrammen zu Integration und Vielfalt. Teil III der Serie zur Bundestagswahl
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Wie bunt soll unser Land sein? Brauchen wir eine Leitkultur? Wie viel Toleranz tut gut – und ab wann schadet sie? Der Umgang mit Neuzugewanderten, deren Integration, aber auch die Offenheit gegenüber verschiedenen familiären Lebensentwürfen werden kontrovers diskutiert. In der Bevölkerung und in der Politik. Wir haben die Parteiprogramme für Sie gelesen.

Die CDU/CSU

Unter der Überschrift »Was unser Land zusammenhält« beschreiben die Christdemokraten ihre Vorstellungen der deutschen Gesellschaft. Schlagworte wie »Leitkultur« fehlen darin nicht, aber vieles bleibt vage. Neben der Achtung des Grundgesetzes gehöre die deutsche Sprache, Religionen, Sport, Dialekte, Traditionen und Gebräuche zu dem »einigenden Band in Form von innerem Zusammenhalt und Identität«. Die