Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2017
Vorwärts, Europa!
Wie die Politologin Ulrike Guérot die EU revolutionieren will
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

Tobias Allers
Neuberliner
Elsengold. 176 Seiten. Großformat. 29,95 €

Die Geschichte der Menschheit ist geprägt von ständiger Migration. Daher sind deutschtümelnde Einlassungen zur vermeintlichen Reinheit eines deutschen Volkes und einer deutschen Kultur ahistorisch und schlichtweg falsch. Ohne die Migration wäre Deutschland ohne kulturellen und wirtschaftlichen Fortschritt geblieben. Das lässt sich an dem Buch des Kunst- und Wissenschaftshistorikers Tobias Allers über die »Migrationsgeschichte Berlins vom Mittelalter bis heute« informativ und anschaulich nachvollziehen. Allers zeigt, dass Berlin schon ab dem 12. Jahrhundert ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen ist. Er dokumentiert den Aufstieg zur Militärstadt und zur Metropole. Die Zeit des Dritten Reichs, der Nachkriegszeit und der Migration seit dem Fall der Mauer fängt er mit kritisch-politischer Diktion gekonnt ein, ehe er Berlin als heutigen »Sehnsuchtsort für junge Menschen« porträtiert. Die Kultur- und Kreativszene der Hauptstadt ist weltweit beispielhaft. Seit 2005 wächst die Stadt um mindestens 10 000 Einwohner pro Jahr; 2016 kamen 40 000 Menschen hinzu. Berlin lebt von der Migration, nicht gegen sie. Norbert Copray

Peter Balleis SJ
Seht den Menschen
Patmos. 252 Seiten. 20 €

Der Jesuit Peter Balleis engagiert sich seit über zwanzig Jahren für Flüchtlinge: zunächst vor Ort in Afrika, anschließend im Jesuiten-Flüchtlingsdienst in Rom, dann in Deutschland als Leiter von »Jesuiten weltweit« und seit Herbst 2016 in Genf als Präsident von »Jesuit Worldwide Learning«. Sein Buch ist eine Mischung aus sachlichen Informationen, Augenzeugenbericht, Autobiografie, biblischer Betrachtung und meditativer Reflexion. Analog dem Exerzitienbuch des Ordensgründers Ignatius von Loyola kombiniert er persönliche Erfahrungen, politische Analyse und biblisch-geistliche Reflexion in einen dichten, gut lesbaren und zutiefst spirituellen Text. Balleis formuliert die Herausforderung der weltweiten Migrationsbewegungen für unser Christ- und Kirchesein. Ein Mutmachbuch in unsicheren Zeiten. Thomas Wagner

Roland Bernecker/
Ronald Grätz (Hg.)

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen